Neue Pastorin für Scheeßel

Scheeßel, 15. Februar 2021

Johanna Schröder wird Pastorin in Scheeßel. Die 54-Jährige wurde vom Kirchenvorstand für die Nachfolge von Pastor Günter Brunkhorst gewählt. Am Sonntag, 28. Februar, wird die Theologin um zehn Uhr ihren Aufstellungsgottesdienst halten. Dazu leitet sie den „Kurz und gut“-Gottesdienst in der St.-Lucas-Kirche Scheeßel. Weil die Teilnehmerzahlen begrenzt sind, wird der Gottesdienst aufgezeichnet und im Laufe des Sonntags über den Youtube-Kanal „St. Lucas Kirchengemeinde Scheeßel“ abrufbar sein.

Pastorin Schröder wird mit einer halben Stelle in Scheeßel tätig sein. Mit einer weiteren halben Stelle wird sie Lektoren und Prädikanten, die im Sprengel Stade ehrenamtlich Gottesdienste leiten, schulen und begleiten. Zunächst war Schröder Pastorin in einer Landgemeinde bei Osnabrück. Aktuell ist sie als Schulpastorin an der Berufsschule Syke tätig. Zudem ist sie Beauftragte für Kirche und Schule im Sprengel Osnabrück.

Ihr Dienstbeginn wird voraussichtlich am 1. September sein. Dann soll eine ausführliche Vorstellung folgen. Zu den Formalien, die vorher erfüllt werden müssen, gehört, dass gegen die Wahl des Kirchenvorstandes Scheeßeler Gemeindemitglieder nach dem Aufstellungsgottesdienst bis zum 6. März schriftlich Einspruch erheben dürfen. Möglich ist das beim Kirchenbüro oder bei Kirchenvorstehern. Die Wahl durch den Kirchenvorstand gilt als aufgehoben, wenn wenigstens 20 gültige Einsprüche eingelegt worden sind.

Kontakt

Vorsitzende des Kirchenvorstands

Susanne Schenck-Nekarda
Tel.: (04263) 984561